erweiterte Suche
  Suche  
Home | Industriediesel | DEMAG
DEMAG
Die Deutsche Maschinenfabrik AG (DEMAG); Duisburg, entsteht 1910 durch den Zusammenschluß der Märkischen Maschinenbau-Anstalt L. Stuckenholz AG, Wetter, der Duisburger Maschinenbau AG, Duisburg, und der Benrather Maschinenfabrik GmbH, (Düsseldorf-) Benrath (1896 gegr.).

1971 - 1974 erwirbt Mannesmann die Demag AG. 1992 wird der Geschäftsbereich Fördertechnik als Mannesmann Demag Fördertechnik AG bzw. heute Mannesmann Dematic AG ausgegliedert. Diese übernimmt 1996 den Bereich der Mobilkrane und firmiert ab 1997 als Mannesmann Dematic AG.

Bei der Zerschlagung des Mannesmann Konzern im Rahmen der Übernahme durch Vodafone im Jahr 2000 fallen die heute zur Demag Cranes AG gehörenden Teile alle an die Siemens AG. Ein Jahr später verkaufte Siemens die Demag Kranaktivitäten an den US-amerikanischen Finanzinvestor KKR (Kohlberg, Kravis, Roberts). Dies betrifft nicht die Auto- und Mobilkranesparte, die im Jahr 2002 an den US-amerikanischen Baumaschinenproduzenten Terex verkauft wird. Nach umfassenden Konsolidierungsmaßnahmen wird die Demag Cranes AG im Jahr 2006 an die Börse gebracht.

Wenig ist über den Diesellokbau bei der DEMAG im Werk Wetter (Ruhr) bekannt. Der Schwerpunkt lag bei Druckluftlokomotiven für den Bergbau. 1936 nahm die DEMAG den Dieselllokomotivbau auf. Die Anzahl der gebauten Maschinen bis zur Einstellung des Lokbaus 1957 ist unbekannt. Eine Lieferliste liegt nicht (mehr) vor.

Die Normalspurlokomotiven machen nur einen Bruchteil der Diesellokproduktion aus. Bei cirka der Hälfte der bekannten Fahrzeuge fehlt die Fabriknummer, so dass die Gesamtzahl sich nochmals reduzieren kann, da Lebensläufe, die getrennt dargestellt werden, zusammengehören.

Technische Daten
Typ ML 15 ML 55 ML 100
Bauart B-dm B-dm B-dm
Länge über Puffer 3200 mm 5800 mm
Achsstand 1250 mm 2500 mm
größte Breite 2200 mm 2400 mm
größte Höhe über Schienenoberkante 1600 mm 1900 mm
Raddurchmesser neu 450 mm 850 mm
kleinster befahrbarer Gleisbogen
Dienstgewicht 5,5 t 15 t
Kraftstoffvorrat
       
Motor      
Hersteller DEMAG MWM MWM
Typ GS 17 D
Bauart 1 Zylinder /
4-Takt-Dieselmotor
3 Zylinder /
4-Takt-Dieselmotor
4 Zylinder /
4-Takt-Dieselmotor
Leistung 15 PS 55 PS 100 PS
Drehzahl 1100 1/min 1150 1/min
       
Getriebe      
Hersteller DEMAG DEMAG DEMAG
Typ
Bauart mechanisch; Handrad-Schaltung mechanisch; Handrad-Schaltung mechanisch; Handrad-Schaltung
Höchstgeschwindigkeit 10,2 km/h 14,5 km/h

Lieferliste - ML 15
Vier normalspurige Maschinen diese Typs sind bisher bekannt.
DEMAG ? 1941 ML 15 B-dm Nestlé       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 194x ML 15 B-dm ? Foto(s) vorhanden      
DEMAG ? 19xx ML 15 B-dm RLM       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 19xx ML 15 B-dm ?       Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2751 1940 ML 15 B-dm Kardex Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt

Lieferliste - ML 55
Der ganz überwiegende Teil der normalspurigen DEMAG-Lokomotiven war vom Typ ML 55. Hiervon sind mindestens zwei Maschinen als Spielplatzloks erhalten.
DEMAG ? 19xx ML 55 B-dm RLM       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 19xx ML 55 B-dm RLM       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 1940 ML 55 B-dm Südzucker Foto(s) vorhanden      
DEMAG ? 1940 ML 55 B-dm ?       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 1941 ML 55 B-dm Junker & Ruh 169 Foto(s) vorhanden      
DEMAG ? 194x ML 55 B-dm ?       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 1942 ML 55 B-dm Kriegsmarine 502       Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2625 1940 ML 55 B-dm NIMO       Fahrzeug wurde verschrottet
DEMAG 2627 1940 ML 55 B-dm Kriegsmarine 501       Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2710 1940 ML 55 B-dm ?       Fahrzeug wurde verschrottet
DEMAG 2779 1941 ML 55 B-dm Spindler Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2807 1941 ML 55 B-dm DK       Fahrzeug wurde verschrottet
DEMAG 2937 1941 ML 55 B-dm FSG U I 146       Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2938 1942 ML 55 B-dm FSG Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
DEMAG 2964 1942 ML 55 B-dm Feldmühle Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet
DEMAG 2983 1942 ML 55 B-dm Kriegsmarine 503       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 1942 ML 55 B-dm Milke Foto(s) vorhanden     Fahrzeug wurde verschrottet

Lieferliste - ML 100
DEMAG 2212 1938 ML 100 B-dm ?       Verbleib ist unbekannt

Lieferliste - Typ unbekannt
DEMAG ? 1936 B-dm Annahütte       Verbleib ist unbekannt
DEMAG ? 19xx B-dm EWK       Verbleib ist unbekannt