erweiterte Suche
  Suche  
Home | Industriediesel | Diema
Diema
Im Jahre 1879 gründete Fritz Schöttler sen. in Diepholz eine Maschinenbau-Werkstatt, die 1909 in das Handelsregister eingetragen wurden. Schwerpunkt war zu dieser Zeit die Reparatur von Landmaschinen. Später verlagerte dieser sich auf die Herstellung von Steinschrotmühlen.

1krupp_2884_02 wurde die erste Feldbahn-Lokomotive geliefert. Am 09.05.1924 wurde die Firmierung in "Diepholzer Maschinenfabrik Fritz Schöttler" (Diema) geändert.

Der Bau von Schmalspur-Diesellokomotiven bildete immer den Schwerpunkt der Fertigung bei DIEMA. Bis 1959 wurde nur zwei Normalspurlokomotiven gefertigt, die beide nicht mit großem Erfolg gesegnet waren.

1993 muße DIEMA Konkurs anmelden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden 68 normalspurige Lokomotiven (Typ DVL - Diesel-Verschiebe-Lokomotive) gefertigt. Dazu kam eine geringe Anzahl von normalspurigen Drasinen.

Quelle: www.lokrundschau.de/diema

Fahrzeugliste Vorkriegslokomotiven:
DIEMA 431 1929 LR B-dm Adolf Deichsel AG       Verbleib ist unbekannt
Diema 542 1929 B-dm (nicht ausgeliefert)